Jeden Freitag finden regelmäßig unsere Wohnzimmer-Konzerte statt. Musiker jeder Stilrichtung können bei uns auftreten. Nicht nur die perfekte Band, sondern jeder ist willkommen, der etwas auf die Bühne bringen möchte. Meldet euch direkt im Musikwohnzimmer oder im Floristik Atelier gleich nebenan.   (Mail:    teammusikwohnzimmer@gmx.de       Handy: 0176/83271903  Frank Rusch)

 

Hier findet ihr die anstehenden Termine:

Schnellübersicht 2020

03.01. geschlossen 

10.01. geschlossen 

17.01. SAELA WHIM acoustic duo

24.01. Sweets n Bombshells

31.01. Niels Christian Dirk

01.02. Nikolai Denisov 

07.02. André Deininger 

14.02. Kaboli Sextett 

21.02. Flemming Borby 

28.02  Akkordarbeiter  (Vorband KoSi) 

06.03. Duo "Gsus Brothers" 

13.03. Tim Jaacks

20.03. Matthias Monka 

27.03. Levin Strehlow

03.04. Miriam Spranger

10.04. Karfreitag

17.04. Trailhead 

24.04. Lutz Drenkwitz

01.05. Feiertag

08.05. Musica do Mundo 

15.05. Martin Bock 

22.05. (Freitag nach Himmelfahrt) 

29.05. (Freitag vor Pfingsten) 

30.05. Paul Eastham & Finlay Wells  (Samstag)

05.06. Florian Künstler Duo

12.06. Die Tüdelband 

19.06. Duo Dyess  (Cover Musik) 

26.06. Maaemo 

03.07. Ringelnatz-Liederabend mit Stefan Oesterlin 

10.07. geschlossene Veranstaltung 

17.07.

24.07. Sommerpause bis 27.08.2019

28.08. JOHNA 

04.09. Colbinger 

11.09. Duo Elk & Bearheard 

18.09. Matthias Kaye 

25.09. Chris Cladd

02.10. Bad Temper Joe

09.10. Lost &  Found 

16.10. Brendan Lewes 

23.10. Norbert Lange 

30.10. Ralf Godglück 

06.11. Peabody Mudrich Duo 

13.11. Sebastian Block 

20.11. The Cats' Back

27.11. Angela Klee 

04.12. Franziska Günther 

11.12. Musica do Mundo 

18.12. Gutbier & Vogeler 

 

Freitag den 17.01.2020 gegen 19:00 Uhr

SAELA WHIM

Ob übersprudelnde Begeisterung oder sanfte Nachdenklichkeit – „Saela Whim“ lassen sich von jeder Laune in eine musikalische Windrichtung tragen. Pop, Jazz und Weltmusik vereinen sich in ihren Songs. Gezupft und gestrichen weben Sarah Graefe (Gesang und Geige) und Gianluca Calivà (Gitarre) einen Klangteppich aus bewegten Grooves und feinsinniger Klangästhetik, auf dem sich die warme Stimme ausbreiten kann. Das Duo berührt durch eine individuelle Harmoniesprache, mit der es ihm gelingt, in seine verschiedenen Welten zu entführen und dabei ein Lächeln ins Herz zu zaubern. 

 

Hutkonzert


Freitag den 31.01.2020 gegen 19:00 Uhr

Nils Christian Dirk

Ein Junge von der Weser. Lebt seit 2011 in Berlin. Aktuelles Album "Wilde Tiere". 

Seine Lieder sind böse und doch liebenswert, eingängig und authentisch. 

Sie erzählen Geschichten wie im Country mit Punk Parolen und der bitteren Erkenntnis, dass alle, wie sehr sie sich auch anstrengen mögen, zum Schluss das Gleiche bekommen. 

 

Hutkonzert


Samstag den 01.02.2020 gegen 18:00 Uhr

Nikolai Denisov

Klavier pur "von Klassik bis Modern": Im Musikwohnzimmer ist der HMT-Masterstudent aus Russland noch durch sein famoses Weihnachtskonzert 2018 in bester Erinnerung. 

Nach seinen Stationen in Moskau und Hamburg begeistert Denisov nun das Publikum in Rostock.

Durch virtuoses Spiel wird er dem Klavier, das inmitten des Publikums steht, Rachmaninov, Skrjabin, Debussy und Khachaturian entlocken. Mit unterhaltsamen Überleitungen bindet er die Stücke zu einem vergnüglichen Programm zusammen, dass schließlich in moderner Filmmusik von Einaudi,Yiruma,Tiersen und Uehara endet. Dabei ist Denisovs Spiel alles andere als steife Klassik - wir dürfen auch wieder auf seine individuellen Bearbeitungen gespannt sein, die ganz auf der Höhe der Zeit sind. Schließlich hat er sich sein Stipendium des Programms „Live Musik Now“ mehr als verdient.

Hutkonzert


Freitag den 07.02.2020 gegen 19:00 Uhr

Andre Deininger

Musik, die nicht von Herzen kommt, kann nicht zum Herzen gehen.

Auf viele wirkt er zunächst völlig unscheinbar, doch lässt man ihn einmal auf die Bühne, überrascht und überzeugt er mit seinem unverkennbaren und kraftvollem Gesang. Ein Erlebnis für alle Liebhaber handgemachter Musik.

Sein Stil ist geprägt durch Rock- und Rock'n Roll Klassiker, die durch seiner druckvollen Stimme ihre besondere Note erhalten. Aber auch mit sanften Tönen weiß er zu überzeugen, und schafft es immer wieder, sein Publikum zu verzaubern.

Belohnt wird der Zuhörer in jedem Fall mit unvergesslichen Momenten, in denen die Musik genau dort ankommt, wo sie hingehört ... ins Herz.

 

Hutkonzert


Freitag den 14.02.2020 gegen 19:00 Uhr

Kaboli Sextett

Bereits seit einigen Jahren verbindet das Kaboli Sextett die Freude an der Improvisation. Die Musiker aus Rostock interpretieren einige ihrer liebsten Jazz Standards und haben sich ein abwechslungsreiches Repertoire aufgebaut. Mit klassischem Straight Ahead Jazz, Bossa Nova und einigen Fusion-Stücken lädt Sie das Sextett auf einen gemütlichen Abend im Musikwohnzimmer ein.

 

Hutkonzert


Freitag den 21.02.2020 gegen 19:00 Uhr

Flemming Borby

Der Däne Flemming Borby gilt als großes Talent des Indie Pop Folk. Seit den 90ern ist er in der Szene aktiv, veröffent- lichte mit seiner dänischen Band GREENE drei von der Kritik hochgelobte Alben und trat mehrmals auf dem dänischen Roskilde Festival auf. Als Absolvent der Royal Academy of Music gründete er 2001 dann die Band LABRADOR, mit der er vier Alben und eine EP veröffentlichte und in Dänemark, Deutschland, Schweiz, Frankreich, UK, USA und Japan tourte. Seit zwei Jahren konzentriert er sich auf seine eigenen Songs und veröffentlicht jetzt sein erstes Album unter eigenem Namen. 

 

Hutkonzert


Freitag den 28.02.2020 gegen 19:00 Uhr

Akkordarbeiter mit Vorband KOSI

„Denn sie haben nichts zu verlieren, als ihre Plektren!“
Die Akkordarbeiter sind unplugged unterwegs, mittlerweile seit über fünf Jahren und sie begeistern mit großer Spielfreude immer wieder diverseste Publikas. (Genau, das ist die Mehrzahl von “Publikum”)  Mit ihren akustischen Gitarren, Bass und Cajon und einer abwechslungsreiche Songauswahl liefern sie dem intellektuell-anspruchsvollen Zuhörer ein anrührendes Konzerterlebnis, rocken aber auch gern mal eine ausgelassene Feier.
Im Musikwohnzimmer Rostock werden überdies viele Songs aus der eigenen Fertigung zu hören sein. Lasst uns also gemeinsam die Notenschlüssel ansetzen…

 

Hutkonzert


Freitag den 06.03.2020 gegen 19:00 Uhr

Duo "Gsus Brothers"

Die Gsus Brothers hauen ihrer Zuhörerschaft mit zwei Stimmen, Gitarre und 

5-String-Banjo ihr buntes Repertoire aus US-amerikanischem Country und Bluegrass sowie deutschen Volksliedern um die Ohren. 

Dass beide Musiker als Multiinstrumentalisten quer durch die Musikwohnlandschaften, strahlt aus ihr erstilistischen Vielfältigkeit heraus.

Stoner-Rocker Steffen Thede holte avantgardistisch das Bluegrass-Banjo hinter den grünen Deich seiner Geburtsgegend Schleswig-Holstein und bereist nunmehr als Banjospieler in verschiedenen Formationen die Republik und ihre Nachbarländer. 

In den Niederlanden traf er auf den münsterländischen Heavy-Metal-Bassisten Beni Feldmann, der sich mittlerweile bundesweit als Liedermacher und Gitarrist solo und in Bands und Projekten musikalisch verwirklicht.

Völlig undogmatisch wird bei den Gsus Brothers alles gespielt, was gehört werden sollte ob mit oder ohne Kreuzvorzeichen.

 

Hutkonzert


Freitag den 13.03.2020 gegen 19:00 Uhr

Tim Jaacks

Gitarre, Stimme, deutsche Texte. Mehr braucht dieser junge Mann nicht, um eine Bühne auszufüllen. Die elementaren Fragen, die er sich und dem Zuhörer in seinen Liedern stellt, kommen ohne Effekthascherei aus. Ist das der Zeitgeist, der hier spukt? Wer hat uns die Bäume vor den Wald gestellt? Und was ist das eigentlich für 1 Life?

Wo andere Menschen in der Hektik des Alltags eher vorbeirauschen, schaut Tim Jaacks gern genauer hin. Verpackt in kleine melancholische Popsongs bringt er so jene Geschichten zum Vorschein, die uns wirklich umtreiben – von gescheiterten Plänen, Glückskeksen und dem Gefühl, immer zu spät dran zu sein. Seine Stimme resoniert dabei in der vollen Bandbreite, die es für derlei Themen braucht: Geht es in den ruhigen Passagen erzählerisch zu, schwingt sie sich bisweilen energisch auf und drängt dem Zuhörer mit Nachdruck ins Ohr. Wenn das melodische Gitarrenspiel an diesen Stellen in den Hintergrund tritt, um den unbequemen Wahrheiten ihren nötigen Raum zu geben, fühlt man sich als Zuhörer schon mal ertappt, so sehr erkennt man sich zwischen den Zeilen wieder.

Neben all der Tiefe ist aber immer auch Platz für ein wenig Leichtigkeit. Mit einer bescheidenen Gelassenheit und Wärme sorgt der sympathische Wuschelkopf dafür, dass man nach seinen Konzerten stets mit einem wohligen Gefühl nach Hause geht – und sich bei der nächsten Gelegenheit vielleicht auch selbst mal Zeit nimmt, genauer hinzuschauen.

Hutkonzert


Freitag den 20.03.2020 gegen 19:00 Uhr

Matthias Monka

Abseits des Weges begegnen sich Verbündete

So könnte man die Zusammenführung des Bandprojekts "Matthias Monka & Verbündete" zusammenfassen. Matthias Monka, seinerseits schon viele Jahre im Business tätig, verdingte sich in der Vergangenheit als Texter unter anderem für Disney oder Peter Maffay. Er tourte als Backgroundsänger mit Leslie Mandokis Soupergroup "Soulmates" und fungiert als Frontröhre bei seinem langjährigem Trio "Triplepack" oder  als Pianist mit der Entertainerin Annie Heger.

Trotz allem entschied Monka sich für eine Solokarriere, die 2012 mit seinem Debut "Abseits des Weges" startete. Es folgte ein Jahr später die Kindermusical CD "Lulu und Ravin – die Suche nach dem Sonnenlicht" und als 3. Solotat das Album "Leben ist..." im Jahr 2015. Nebenbei verdient der Großfamilienvater seine Brötchen als Pianomann im GOP-Variete.

Im Jahre 2016 begann die Arbeit an einer neuen Produktion. Diesmal, nicht zuletzt durch den Antrieb seiner Frau, stellte er eine Band zusammen. "Matthias Monka & Verbündete" war also mit der Veröffentlichung des 4. Albums "Verbündete" geboren. Als Vorabsingle veröffentlichte dann Monkas neues Label "Kosmopolit Records" die Single "Band im Himmel" ein Song, den Matthias als eine Art Trauerbewältigung schrieb, nachdem im Jahr 2016 so viele große Musiker gestorben waren. Hierfür begab er sich mit Filmemacher Matthias Sabelhaus nach Schottland, um ein passendes Musikvideo zu produzieren.

Hutkonzert


Freitag den 27.03.2020 gegen 19:00 Uhr

Levin Strehlow

Levin Strehlow hat die besondere Fähigkeit alltägliche Dinge lyrisch zu verpacken und mit passender Musik zu untermalen. Mal laut, mal schnell - doch vornehmlich ruhig und entspannt. Dabei lassen seine Texte nicht die nötige Portion Tiefe vermissen und bringen einen immer wieder zum nachdenken und schmunzeln. Live ist der junge Musiker aus Rostock trotz seiner schüchternen Art nicht auf den Mund gefallen und überrascht zwischen den Songs mit seinem trockenen Humor. Schon in seiner Kindheit ist Levin durch seine musikalische Familie mit diversen Instrumenten in Kontakt gekommen. Schnell probierte er sich selbst an Violine, Schlagzeug und später auch an Klavier und Gitarre aus. Das Singen gehörte sowohl Zuhause, als auch im Chor, schon immer mit dazu. Mit 19 Jahren zog es Levin dann nach Dresden, um Musikwissenschaften zu studieren. Er merkte allerdings schnell, dass die Musik für ihn auf der Bühne - und nicht im Vorlesungssaal - stattfindet. Heute lebt er in Berlin und spielt von Wohnzimmerkonzerten, über Street-Food-Festivals bis zu kleinen Touren durch die Republik - immer mit dem Ziel vor Augen, die Menschen mit seiner Musik zu begeistern.

Hutkonzert


Freitag den 03.04.2020 gegen 19:00 Uhr

Miriam Spranger

MIRIAM SPRANGER ist ein echtes Multitalent. Nicht nur, dass sie ihre Musik selbst schreibt, sie produziert sie auch. Auch das Artwork ihrer CDs geht durch ihre Hände, sowie zahlreiche Musikvideos (über 150 bis heute), die man auf ihrem YouTube-Kanal finden kann. Dieser zählt derzeit über 5.500 Abonnenten und über 1 Million Klicks!

Musikalisch angesiedelt irgendwo zwischen Pop, Folk und dem, was man hierzulande Singer/Songwriter nennt, bringt sie mal mit Loop Station, mal minimalistisch, facettenreiche Konzerte auf die Bühne, bei dem keines dem anderen gleicht. Sie versteht es, auf ihr Publikum einzugehen, sei es mit Witz, Charme oder purer Ehrlichkeit.

Und genau das ist es, was sie so sympathisch macht: Authentizität!

Hutkonzert

 


Freitag den 17.04.2020 gegen 19:00 Uhr

Trailhead

Wem Musiker wie Neil Young, Crowded House, Ron Sexsmith, Tom Petty und Jackson Browne gefallen, der wird sich auch bei Trailheads Roadside Folksongs musikalisch zu Hause fühlen.

Hinter dem Namen Trailhead, was den Ausgangspunkt eines Wanderweges bezeichnet,  verbirgt sich der Berliner Songschreiber Tobias Panwitz, der seine Reiseerlebnisse und Begegnungen am Wegesrand in energiegeladenen Folksongs und stimmungsvollen Balladen einfließen lässt. Mit Gitarre, Mundharmonika, Ukulele,  Charango, Klavier oder dem bolivianischen  besingt Trailhead Erlebnisse zwischen amerikanischen Landstraßen, spanischen Wegen, lettischen Flüssen und südamerikanischen Landschaften. 

 

Hutkonzert


Freitag den 24.04.2020 gegen 19:00 Uhr

Lutz Drenkwitz

Countrybluespunkrock, aber UNEILIG

Lutz Drenkwitz hätt’s gern UNEILIG, und nennt auch sein neuestes, sechstes, Studioalbum so. 

Unrast, die Hatz nach - ja, nach was eigentlich? - hat er als ein Grundübel unserer Zeit ausgemacht und schreibt in gewohnt unorthodoxer Weise kleine Pamphlete und Anleitungen zur Rettung der Welt. 

 

Gekonnt liefert er einen Abriss, eine Bestandsaufnahme seiner, durch den Filter Brausekopf gefleischwolfte, Version der Wahrheit. Verdrenkwitzt das Bild, das sich uns allen bietet, bewegt sich, schlägt Haken, gibt nicht Ruhe, verschönert, verliebt, entliebt, dreht sich, hinterfragt Weltbilder, rückt gerade, geht in Schräglage, geht auf Tour. Er ist halt nicht so der Typ von der Stange, der Wahlbremer, das No Hit Wonder von der Weser, der Wortakrobat von der Waterkant. Er spielt gleichzeitig Gitarre, Schlagzeug, Bass und Mundharmonika und singt mit markanter Raspelstimme. 

Als einzig wahre Ein Mann Band auf weiter Flur ist die ganze Unternehmung ein echter Hingucker und derart ohnegleichen. 

Hutkonzert


Freitag den 08.05.2020 gegen 19:00 Uhr

Musica do Mundo

MÚSICA DO MUNDO

Unter diesem Motto entführt Sie der brasilianische Sänger Iago Ramos musikalisch an die Strände von Rio de Janeiro, auf eine Gondelfahrt nach Venedig, ins spanische Sevilla, in die Wiener Opernhäuser oder in die Jazzclubs von New Orleans. Der Gitarrist und Sänger Matthias Kaye ergänzt das Programm mit witzigen Chansons und bekannten Gitarrenkompositionen.  Nicht zuletzt durch den Charme des Südamerikaners und den Wortwitz der beiden Musiker wird dieser Abend zu einem Erlebnis voller Emotionen.

Iago Ramos wurde in Barbacena-Minas Gerais/Brasilien geboren. Er wurde von einer internationalen Jury zum „Besten Nachwuchskünstler in Deutschland“ nominiert, studierte Gesang bei Professor Amin Feres und besuchte Meisterkurse bei Sergio Magnani und Eliane Fagiolli. Später vervollkommnete er seine Studien u.a. bei Nicolai Gedda.

Er sang bereits Partien wie Cavaradossi (Tosca), Rodolfo (La Boheme) und Don José (Carmen) und war an der Welturaufführung von Manuel de Macedos‘ „Ópera Tiradentes“ beteiligt. Neben seinen Aktivitäten im Opern- und Konzertbereich ist er natürlich der brasilianischen Musik verbunden und hat Auftritte bei Liederabenden wie auch in Musical und Operette.

 

Hutkonzert


Freitag den 15.05.2020 gegen 19:00 Uhr

„Lebensfarben“

Martin Bock erzählt etwas mit seinen Texten und seiner Musik,

und er hat dabei etwas zu sagen, beispielsweise, wie das ist mit der Leichtigkeit achtsam zu sein, oder er fragt, was richtig ist, und was wichtig ist, und was richtig wichtig ist. 

Er lässt die Worte virtuos durch unseren Alltag tanzen, mit seinerLebenslyrik und seiner Musik, die der Seele schmeicheln,

humorvoll, poetisch, unterhaltsam.

 

Hutkonzert


Freitag den 30.05.2020 gegen 19:00 Uhr

Paul Eastham & Finlay Wells

Paul Eastham ist irgendwie ein außergewöhnlicher Musiker. Mit tausenden von Konzerten in vielen Ländern auf dem Buckel, schafft er es immer noch sein Publikum sprachlos zu lassen, alles durch seinen sowohl kraftvollen als auch streichelnden Gesang, oder auch durch seinen mutigen und dennoch kraftvoll zarten Anschlag auf dem Klavier.

Tatsächlich nannte James Sanger, der Produzent von U2 und Dido, Paul „The Touch“, wegen seiner Fähigkeit Menschen nur durch das Spielen von ein paar Noten zu bewegen.

Paul hat mit vielen Künstlern Lieder und Musik geschrieben, darunter die sehr beliebte Sängerin Duffy.

 

Hutkonzert


Freitag den 05.06.2020 gegen 19:00 Uhr

Florian Künstler DUO

Florian Künstler Duo

Starke Texte, tiefe Emotionen – ein neuer Singer-Songwriter aus dem hohen Norden stürmt die Szene der Deutsch-Poeten - sein Name: FLORIAN KÜNSTLER. 

Nachdem er Teil eins seiner ersten Solo Tour prompt ausverkaufte geht es im Herbst nun endlich weiter mit Teil Zwei der TRÄUMEN DÜRFEN TOUR. In der Zwischenzeit war es keineswegs still um den gebürtigen Berliner. Neben intensivem Songwriting spielte er sich unter anderem als Tour Support für ALINA und die Söhne Mannheims in die Herzen vieler Fans. Die Fangemeinde wächst. Und nicht nur das, auch das Repertoire des jüngst bei Sony Columbia Records gesignten Ausnahmekünstlers nimmt stetig zu. Seine persönlichen und reflektierten deutschen Texte gemixt mit typischen und modernen Elementen der Folkmusik setzen neue Maßstäbe in der deutschsprachigen Musikszene. Mit frischem Fahrtwind, neuen Songs und kompletter Band ist der sympathische Wahl Lübecker nun wieder on the road und spielt seine vielleicht vorerst letzten so kleinen und intimem Clubkonzerte. 

 

Hutkonzert


Freitag den 12.06.2020 gegen 19:00 Uhr

Die Tüdelband

DIE TÜDELBAND sind:

Mire Buthmann (Gesang, Gitarre)

Malte Müller (Schlagzeug, Bass-Pedal, Gesang)

Die Tüdelband überzeugt live mit Charisma, großer Spielfreude und Humor. Mit ihrem kompakten, innovativen Bandsound und ihren plattdeutschen Texten über ungewöhnliche Liebesgeschichten, gute Freundschaften, Heimatsuche und das platte Land zaubern sie dem Publikum Abend für Abend ein Lächeln auf's Gesicht.

 

Hutkonzert


Freitag den 19.06.2020 gegen 19:00 Uhr

Duo Dyess

Wir sind zwei leidenschaftliche Hobbymusiker, die mit viel Einsatz Coversongs von Johnny Cash über Robbie Williams und ACDC bis hin zu Pink und Taylor Swift aufs Parkett bringen. Wobei unser Parkett bisher meistens die Strandpromenade oder Wohnzimmer sind. Mit Gesang, Gitarre und allem Möglichen, was sich schütteln, klopfen und tuten lässt, machen wir unweigerlich aus jedem Song unsere eigene Version. Vielleicht hören wir uns bald mal! 

 

Hutkonzert


Freitag den 26.06.2020 gegen 19:00 Uhr

Maaemo Duo

"Maaemo" ist ein Akustik-Duo bestehend aus der Sängerin und Pianistin Anna-Lena Dauber und dem Gitarristen und Sänger Clemens Blascheck. Beide habe sich während einer Jam-Session im November 2016 kennengelernt und es entstand spontan die Idee, weiter zusammen zu arbeiten. Das entstandene Programm "ziemlich eigene Songs" umfasst ein vielfältiges Repertoire, welches neben eigenen Liedern auch Folk-, Pop- und Soulklassiker beinhaltet. "Maaemo" tritt nicht nur als Duo auf, sondern ergänzt durch einen weiteren Gitarristen, auch als Trio oder feine Akustikband, je nach Wunsch, Anlass und Budget.

 

Hutkonzert


Freitag den 03.07.2020 gegen 19:00 Uhr

Ringelnatz-Liederabend mit Stefan Oesterlin

Joachim Ringelnatz (1883-1934) gilt vielen als humoriger Verfasser, nicht allzu ernst zu nehmender Schüttelreime. Aber schon Erich Kästner schrieb 1930 über ihn: " (… ) das Banalste und Niedrigste (wird) durch ihn zum Wunder (…). Ringelnatz steht in der neuesten Literaturgeschichte immer noch nicht an dem Platz, der ihm gebührt."
Mit eigenen Vertonungen entfaltet Stefan Oesterlin (Gitarre, Gesang) teils bekannte, teils unbekanntere Texte des großen deutschen Dichters. " Es lohnt sich, Ringelnatz ernst zu nehmen – auch seinen Humor. "
Hutveranstaltung

 


Workshops & Kurse

Rund um die Blume

Termine nach Absprache

Wir bieten auf Anfrage kreative Binde-Workshops an. In gemütlicher Atmosphäre stellen wir eine großes Sortiment an Blumen zur Verfügung und ihr könnt unter fachlicher Anleitung lernen, eure eigenen Blumen und Gestecke zu binden.

 

Die Kursgebühr variiert, je nachdem was ihr binden möchtet.

Termine werden nach Absprache vergeben.

Ab mind. 4 Teilnehmer finden die Kurse statt.