Jeden Freitag finden regelmäßig unsere Wohnzimmer-Konzerte statt. Musiker jeder Stilrichtung können bei uns auftreten. Nicht nur die perfekte Band, sonder jeder ist willkommen, der etwas auf die Bühne bringen möchte. Meldet euch direkt im Musikwohnzimmer oder im Floristik Atelier gleich nebenan. 

 

Hier findet ihr die anstehenden Termine.

Bühnenprogramm

Schnellübersicht 2018

 

06.04.2018 Lutz Drenkwitz

07.04.2018 Miss Rockester (Samstag)

13.04.2018 Lia Blue

20.04.2018 Martin Praetorius

27.04.2018 Saphire Staub

 

04.05.2018 Akkordarbeiter

11.05.2018 Annemarie Reynis

16.05.2018 Max von Wegen (Mittwoch)

17.05.2018 Junodori Duo  (Donnerstag)

18.05.2018 Pfingsten (geschlossen)

24.05.2018 Blues-66 ( Donnerstag)

25.05.2018 Falk Live

31.05.2018 Duo Mareeya (Donnerstag)

 

01.06.2018 Duo Maaemo 

02.06.2018 Sebastian Block 

08.06.2018 Baby Kreuzberg

15.06.2018 Rood & Reeds 

22.06.2018 Jana Berwig

29.06.2018 Tim Anders & Fabio Shanti 

 

06.07.2018 Narcisz Nemeth

13.07.2018 lost & found Cover Duo

20.07.2018 The Undead Blues 

27.07.2018 Mary Go Round

 

03.08.2018 Sommerferien

10.08.2018 Sommerferien

17.08.2018 Sommerferien

24.08.2018 Sommerferien

31.08.2018 Levin Strehlow 

 

07.09.2018 Band Wunderpastinaken

14.09.2018 Bad Temper Joe

21.09.2018 Karl Petzschmann (Klavier) 

28.09.2018 David Blair

 

05.10.2018 Mari Mana

12.10.2018 Maciek-Musik

19.10.2018 achimbenflo Band 

26.10.2018 Trailhaed 

 

02.11.2018 Brendan Lewes 

09.11.2018 Duo JOHNA

16.11.2018 Mensch, Monique! 

23.11.2018 Steve Schubert

30.11.2018 Duo Marie Diot

07.12.2018 ESCO

 

Bewerbungen bitte an meine Mailadresse: loefflerheike@gmx.de  richten.

Wenn möglich, bitte in der Mail eine Handynummer und Links zu Facebook

und Homepage mitteilen.


April

Freitag den 27.04.2018 gegen 19:00 Uhr

Saphire Staub

Wer bei Musik des Genres Singer/Songwriter noch unsicher ist, könnte bei Saphire auf den Geschmack kommen. Auf natürlicher Pianobasis mischt der Liedermacher Songcocktails aus Zutaten wie Natur, Liebe und Sehnsucht und veredelt diese meist mit einem leichten Tropfen Wehmut. Geschmacklich lässt sich die Klangmische aus Stimme, Klavier und deutschen Texten irgendwo zwischen optimistischer Zuversicht und Melancholie einordnen. 
Hutkonzert


Mai

Freitag den 04.05.2018 gegen 19:00 Uhr

Die Akkordarbeiter

„Denn sie haben nichts zu verlieren, als ihre Plektren!“
Die Akkordarbeiter sind unplugged unterwegs, mittlerweile seit über fünf Jahren und sie begeistern mit großer Spielfreude immer wieder diverseste Publikas. (Genau, das ist die Mehrzahl von “Publikum”)  Mit ihren akustischen Gitarren, Bass und Cajon und einer abwechslungsreiche Songauswahl liefern sie dem intellektuell-anspruchsvollen Zuhörer ein anrührendes Konzerterlebnis, rocken aber auch gern mal eine ausgelassene Feier.
Im Musikwohnzimmer Rostock werden überdies viele Songs aus der eigenen Fertigung zu hören sein. Lasst uns also gemeinsam die Notenschlüssel ansetzen…

Hutkonzert


Freitag den 11.05.2018 gegen 19:00 Uhr

Annemarie Reynis

Annemaríe Reynis macht keine Kompromisse. Die Musik der gebürtigen Dresdnerin bewegt sich zwischen Verzweiflung und Hoffnung, Festhalten und Loslassen, Liebe und Sehnsucht – mit allen Ambivalenzen, die das Leben zu bieten hat. Ihr Gesang ist dabei beeindruckend wandelbar und zu allen Zeiten ausdrucksstark und berührend.
Annemaríes Debütalbum „A Reflection“ (2015) hat nicht nur die typischen Songwriter-Sounds zu bieten, sondern überrascht zuweilen mit elektronischen Klangwelten, die sich symbiotisch mit Annemaríes kristallklarer Stimme verbinden.

Hutkonzert

 


Mittwoch den 16.05.2018 gegen 19.00 Uhr

Max von Wegen

 

Zwei Jahre nach der Veröffentlichung seines Debütalbums „Kelbra“ wird es im Jahr 2018 einen weiteren physischen Ableger von Max von Wegen geben. Bevor es das Album in den Handel schafft, wird der Leipziger mit seiner Band auf einer kurzen Konzertreise erste Songs des kommenden Langspielers auf die Bühne bringen.

Was von Wegen während seiner Auftritte zuletzt andeutete, bewahrheitet sich: Für das im Herbst erscheinende, Album hat er sich für die deutsche Sprache entschieden, um damit den sehr persönlichen und bewegenden Momenten einen direkten Zugang zu erleichtern. 

Hutkonzert


Donnerstag den 17.05.2018 gegen 19:00 Uhr

Duo Junodori

Unter dem Projekt-Namen Junodori präsentiert Tonmeisterin Judith Nordbrock ihre Musik. Ihre Songs entspringen der Singer-Songwriter-Tradition und verbinden auf natürliche Weise Pop mit Jazz; dabei spannen sie den Bogen von stimmungsvollen Balladen über humorvolle Chansons bis hin zu funk-groovigen Stücken und vereinen Harmonien und Rhythmen, die weder zu einfach noch zu komplex sind. Junodori möchte mit ihrer Musik Menschen ungeachtet von Schubladen erreichen. Ihre Songs erzählen nicht nur Geschichten, sie haben auch Botschaften, die ganz unprätentiös daherkommen. 

Hutkonzert

 


Donnerstag den 24.05.2018 gegen 19:00 Uhr

Blues-66

Zwei Musiker in absolut Blues tauglichem Alter spielen Akustik-Blues und Songs aus den goldenen 60er und 70er Jahren. Die Genehmigung zum Blues haben sie in den Baumwollplantagen des linken Niederrheins erlangt.
Seitdem spielen Wolf "Guitar" und "Howling" Sven Blues zum Schnippen, Wippen und zum Schwelgen. Sie lassen den alten Blues Train starten und wer will, kann einsteigen und mitfahren. Sie träumen vom Mississippi Delta, von New Orleans, von Muddy Waters und B.B. King und von einer Route 66, die von Düsseldorf zur Ostsee  führt.

Hutkonzert


Freitag den 25.05.2018 gegen 19:00 Uhr

Falk Live

FALK – dahinter steckt der Sänger &  Songschreiber Sebastian Falk - akustischer Pop Rock - nach 17 Jahren auf englisch, jetzt das erste Mal auf deutsch!

Alles was FALK in seinen Liedern erzählt, ist noch ehrlicher und noch echter. In seiner  Muttersprache kann FALK noch mehr Emotionen transportieren, direkt aus  seinem Herzen und seiner Seele – und zeigen, wer er wirklich ist. 

Lieder über das  Vatersein, das Ankommen im Leben, aber auch den Verlust geliebter  Menschen. Die Texte und Lieder von FALK sind seine eigenen, ganz  persönlichen Geschichten, in denen man sich als Hörer doch immer  wiederfindet. 

Hutkonzert

 


Donnerstag den 31.05.2018 gegen 19:00 Uhr

Duo Mareeya

 

 Mareeya ist eine Pendlerin zwischen den Welten. Geboren und aufgewachsen in Mecklenburg-Vorpommern, einer Region, die für ein kreatives Mädchen mit großen Plänen nicht viel zu bieten hat, hat Mareeya ihre Heimatstadt verlassen, sobald sie mit der Schule fertig war und war seitdem viel unterwegs. Ihr Drang nach Reisen und Musik, ihre Faszination für andere Länder und ihre Liebe zu Sprachen haben sie an so verschiedene Orte geführt wie Bordeaux, Washington, DC, Johannesburg oder Dakar, bevor sie nach Deutschland zurückgekehrt ist, um sich in Stuttgart ein Zuhause einzurichten.

Hier hat auch ihr eigenes Musikprojekt Fahrt aufgenommen und sie hat sich einen Namen als Livemusikerin gemacht mit Eigenkompositionen zwischen Soul, R’n’B, Jazz und Pop. Textlich bewegt sie sich dabei leichtfüßig zwischen deutsch, englisch und französisch. 2015 hat sie ein Experiment gewagt und in Montréal, Kanada in Live-Sessions eine neue EP mit lokalen Musikern aufgenommen. Das Ergebnis „Montreal Night Shifts (Live Sessions)“ ist 2016 erschienen.

Hutkonzert


Juni

Freitag den 01.06.2018 gegen 19:00 Uhr

Duo Maaemo

"Maaemo" ist ein Akustik-Duo bestehend aus der Sängerin und Pianistin Anna-Lena Dauber und dem Gitarristen und Sänger Clemens Blascheck. Beide habe sich während einer Jam-Session im November 2016 kennengelernt und es entstand spontan die Idee, weiter zusammen zu arbeiten. Das entstandene Programm "ziemlich eigene Songs" umfasst ein vielfältiges Repertoire, welches neben eigenen Liedern auch Folk-, Pop- und Soulklassiker beinhaltet. "Maaemo" tritt nicht nur als Duo auf, sondern ergänzt durch einen weiteren Gitarristen, auch als Trio oder feine Akustikband, je nach Wunsch, Anlass und Budget.

Hutkonzert


Samstag den 02.06.2018 gegen 19:00 Uhr

Sebastian Block

Der Berliner Liedermacher Sebastian Block vereint seit fast 12 Jahren die Zerrissenheit der Hauptstadt in seinen musikalischen Kleinkunstwerken. In poetischen Versen, gedichtet auf eingängige Melodien zwischen tanzbarem Pop und kuscheligen Acoustic-Sets bewegt er sich zielsicher durch die Bars und Straßen dieser mannigfaltigen Stadt. Mit einem liebevollen Blick auf die Details und Kleinigkeiten, das Ungesagte und leicht Überhörbare wie ein Lautsprecher für die Unerhörten – Berlins heimliches Establishment. Jenseits kaltem Kalküls und kapitalistischem Wettbewerbs flüstert Blocks Musik einem direkt und ehrlich in die Seele.

Hutkonzert


Freitag den 08.06.2018 gegen 19:00 Uhr

Baby Kreuzberg

Die musikalische Bandbreite von Marceeses Stimme ist schlicht verblüffend. Dass Marceese nebenbei Gitarre spielt wie ein Gott, tritt neben diesem Organ fast in den Hintergrund.

„Und dann gibt es Künstler, die so einzigartig sind, dass man ihnen schon fast die Füße küssen muss. Einfach weil sie sich nicht verbiegen lassen und ihr eigenes Ding machen“

(Presse-Zitat)

Musik mit Herz und Verstand. Denn Marceese macht nicht einfach nur Songs, er erzählt Geschichten.

Hutkonzert

 

 


Freitag den 15.06.2018 gegen 19:00 Uhr

Roods & Reeds

"Roods & Reeds" steht für sorgfältig komponierte Songs, in denen Lebenslust, Melancholie und Rhythmus zu einer Musik verschmolzen sind, die den Zuhörer anspricht. Sie sind entweder unsere eigenen Lieder oder stammen aus dem reichhaltigen Angebot irischer, englischer und schottischer Volkslieder und werden auf unsere ganz eigene Weise interpretiert. Gelegentlich findet ein Popstück (das manchmal ursprünglich aus vielen synthetischen Klängen zusammengesetzt ist) seinen Weg in meine musikalische Schatzkiste, obwohl es in ein akustisches Folk-Stück verwandelt wurde. Seit Frühjahr 2016 ist Gitarrist Leonard Poppe mit seinem zärtlichen und zugleich intensiven Ansatz an Bord, um dem Repertoire Tiefe und Fülle zu verleihen. 

Hutkonzert

 


Freitag den 22.06.2018 gegen 19:00 Uhr

Jana Berwig

Wie eine laue Spätsommerbrise weht sanft der Klang einer Gitarre heran und hüllt alles in einen Mantel aus Sehnsucht und Melancholie. Und dann singt diese unfassbar klare Stimme, zart und kraftvoll zugleich, und gibt der Sehnsucht Worte – die dringen tief unter die Haut und treffen direkt ins Herz. Unverwechselbar sind Jana Berwigs Lieder, die sie in deutscher und englischer Sprache verfasst, intensiv und eingängig. Seit 2012 ist Jana Berwig regelmäßig live zu erleben und hat sich inzwischen nicht nur einen festen Platz in der Berliner Singer-Songwriter-Szene erspielt, sondern vor allem in den Herzen ihrer Zuhörer. Vom Suchen singt die Songwriterin, und manchmal auch vom Finden, vom Glück des Augenblicks und seiner Vergänglichkeit, von der Liebe und der Sehnsucht nach etwas, das

bleibt.

Hutkonzert

 


Freitag den 29.06.2018 gegen 19:00 Uhr

Tim Anders & Fabio Shanti

"Reisen", das lernte Tim Anders schon früh.  Mit seinen Eltern zog der gebürtige Braunschweiger quer durchs Land, von Nord nach Süd, bis in  die Kleinstadt Rottweil in Baden-Württemberg. 

Dort wuchs er heran und besuchte die dort ansässige Hauptschule. Durch seinen dortigen  Musiklehrer, gewann Tim Interesse am singen. Daraufhin nahm er als Sänger bei einem  Schulmusical teil und sang in der Schulband. 

Noch bevor er überhaupt ein Instrument erlernte beschäftigte sich Tim neben dem singen  hauptsächlich mit dem Songwriting. Bis er von seinem Lehrer darauf hin gewiesen wurde, das  "Texten" erstmal sein zu lassen um ein Instrument zu erlernen.

 

So begann er im Alter von 15. Jahren das Gitarrenspiel. Kurz darauf gründete er mit befreundeten  Mitschülern seine erste Band und verknüpfte seine eigenen Texte mit der Musik der Band. 

Gemeinsam, stehe ich mit dem E-Gitarristen Fabio Shanti auf der Bühne. Ohne große Band machen wir einen breiten & vor allem stimmigen Sound mit Gitarren und Gesang! Unsere Musik beinhaltet viel Melancholie, hauptsächlich englische Texte, Pop- Blues- & Rock-Einflüsse,  

Hutkonzert


Workshops & Kurse

Rund um die Blume

Termine nach Absprache

Wir bieten auf Anfrage kreative Binde-Workshops an. In gemütlicher Atmosphäre stellen wir eine großes Sortiment an Blumen zur Verfügung und ihr könnt unter fachlicher Anleitung lernen, eure eigenen Blumen und Gestecke zu binden.

 

Die Kursgebühr variiert, je nachdem was ihr binden möchtet.

Termine werden nach Absprache vergeben.

Ab mind. 4 Teilnehmer finden die Kurse statt.