Jeden Freitag finden regelmäßig unsere Wohnzimmer-Konzerte statt. Musiker jeder Stilrichtung können bei uns auftreten. Nicht nur die perfekte Band, sondern jeder ist willkommen, der etwas auf die Bühne bringen möchte. Meldet euch direkt im Musikwohnzimmer oder im Floristik Atelier gleich nebenan.   (Mail:    teammusikwohnzimmer@gmx.de       Handy: 0176/83271903  Frank Rusch)

 

Hier findet ihr die anstehenden Termine:

Schnellübersicht 2019

    

 

01.02. Matthias Monka

08.02. Maaemo 

15.02. Quinell Oucharek 

22.02. Franziska Günther 

 

01.03. Another Pair (Akustik Duo) 

08.03. Wollstiefel &  The Black Elephant Band

15.03. Dave Peabody & Regina Mudrich 

22.03. Michael Raeder

29.03. Emaline Delapaix 

 

05.04. Esther Schwarzrock Trio 

12.04. Annemarie Reynis 

19.04. geschlossen (Ostern)

26.04. Johnethen Fuchs 

 

03.05. Lutz Drenkwitz 

10.05. Chris Ladd 

17.05. Junodori 

24.05  Schraubenyeti

31.05. Peter & der Wüst

 

07.06. geschlossen (Pfingsten)

14.06. Karl Petzmann & L. Reissenweber 

21.06. Akkordarbeiter 

28.06. Thomas Haufe 

 

05.07.  Patrick Mellow 

12.07.  Paul Eastham 

19.07.  Antoinette & Holzmann - Urbane Chansons 

26.07.  Miro (Liedermacher) 

 

02.08. geschlossen

09.08. geschlossen

16.08. geschlossen

23.08. geschlossen

30.08. Lost & Found  Cover Duo

 

06.09. Bad Temper Joe 

13.09. Baby Kreuzberg 

20.09. Marla & David Celia

27.09. Jana Berwig 

 

04.10.  Gutbier & Vogeler

11.10.  Angela Klee

18.10. Martin Bock

25.10. Ralf Godglück 

 

01.11.  Brendan Lewes 

08.11.  The Cat's Back

15.11.  Jan Bätz

22.11.  Sebastian Block 

29.11.  Trailhead 

 

06.12. ESCO 

13.12. Marie Diot Duo 

20.12. geschlossen

28.12. geschlossen

Franziska Günther

Freitag den 22.02.2019 gegen 19:00 Uhr

Franziska Günthers Songs mit kraftvoll geerdetem Gesang, klugen und bildreichen Texten und grooviger Akustikgitarre faszinieren mit einer Intimität, als hätte sich die Musikerin zu ihrem Zuhörer ins Wohnzimmer gesellt, um Geschichten zu erzählen. Pünktlich zum dreißigsten Geburtstag hat sie ihr erstes Solo-Album veröffentlicht. Ein lebensbejahender Singer-Songwriter-Folk, rastlos und doch wunderbar entschleunigt.

Hutkonzert


Another Pair

Freitag den 01.03.2019 gegen 19:00 Uhr

ANOTHER PAIR reduziert musikalische Charmanz auf’s Maximum. Zu hören gibt es akustische Coversongs mit Gesang und Gitarre von Blues bis zu den Beatles und von Oldies bis zu modernen Hits.

 

Hutkonzert

 


Wollstiefel & The Black Elephant Band

Freitag den 08.03.2019 gegen 19:00 Uhr

Wer glaubt, dass sich hinter „The Black Elephant Band“ aus Nürnberg mehrere Musiker verbergen, irrt: Die „Band“ ist in Wahrheit Jan Bratenstein; das Wort im Namen als Witz gedacht. Das Porträt einer Band, die keine ist und eines Solokünstlers, der auch in einer richtigen Band auftritt. Wolle und Stiefel machen seit 2010 akustischen Punkrock mit Gitarre und Cajon. Neben Sozialkritik, Protestkultur und Selbstironie geht es in den Songs vor allem um Flugzeugabstürze, Superhelden, Micky Maus, brennende Häuser, verspätete Züge, Indianer, Jutta, ihren Kapuzenpulli, Musikmachen, besetzte Häuser, Waffenexporte, Drogen, Alkohol, Katzen und natürlich Rettungen in letzter Sekunde.

 

Hutkonzert

 


Duo Dave Peabody & Regina Mudrich

Freitag den 15.03.2019 gegen 19:00 Uhr

 

Dave und Regina trafen sich im Oktober 2014 im Gewoelbe Vegesack (Bremen) beim Soundcheck seines Konzertes. Er war begeistert von Reginas musikalischem Können und bat sie in den kommen-den zwei Tagen mit ihm gemeinsam zu proben. Ohne zu zögern lud er sie ins Studio ein um einige Songs aufzunehmen. Reginas Sensibilität und unmittelbares Verständnis der Musik gibt den Songs ein frisches Gefühl. Seither sind sie europaweit als Duo unterwegs. 2016 waren sie als einzige Artisten im Bereich „Acoustic Blues“ Gast beim Duvel Blues Festival eingeladen, 2017 waren sie Headliner des Bluesfestival Mettmann. Im Oktober steht eine weitere Deutschland-Englandtournee an und die Produktion einer neuen CD.

 

Hutkonzert

 


Michael Raeder

Freitag den 22.03.2019 gegen 19:00 Uhr

Seit 1999 ist Michael Raeder Tonträger- und Musikproduzent mit seinem eigenen Label rockschuppen LC 10351. 

2008 produzierte und veröffentlichte er die Kinderlieder-CD Michi und die Tausendfüßler - Die schönste Stimme von der Welt. Seit 2009 unternimmt Michael Raeder bundesweite Konzertreisen. In seinem Bühnenprogramm bedient sich der Songpoet hauptsächlich der englischen Sprache und interpretiert seine Songs und Balladen auf der akustischen Gitarre.

Ebenfalls 2009 produzierte und veröffentlichte er das tourbegleitende Album SOLO. Die Single-Auskopplung Most of All schaffte den Sprung auf die Playlists zahlreicher Radiosender, ergänzend folgten Studiobesuche, Interviews, CD-Besprechungen - unter anderem beim MDR[3] und PRIDE1.

Seit 2016 studiert Michael Raeder, parallel zu seiner Solokarriere, an der Yale University in New Haven (Connecticut) im Studiengang Introduction to Classical Music.

 

Hutkonzert

 


Emaline Delapaix

Freitag den 29.03.2019 gegen 19:00 Uhr

Emaline Delapaix ist eine australische Sängerin, Komponistin und Musikerin, die mit ihrem großen, orangen kanadischen Kater Reece in Berlin lebt. Sie verbringt viel Zeit damit, intensive Folk-Pop-Songs für Klavier, Akustikgitarre, keltische Harfe und was ihr sonst noch an Instrumenten begegnet, zu schreiben. Ihre Texte behandeln Themen wie den menschlichen Zustand, Depressionen, Tierrechte, Feminismus, Sexualität sowie Liebe, Natur und Abenteuer der Straße. Einige sagen, dass sie ein wenig wie Kate Bush oder Tori Amos klingt. Sie liebt auch die skandinavische Musik sehr, Musik, die das Wetter wie Stürme und warme Sonnenuntergänge herbeiruft.

Hutkonzert

 


Esther Schwarzrock Trio

Freitag den 05.04.2019 gegen 19:00 Uhr

Esther Schwarzrock steht für einzigartige Musik und abwechslungsreiche Klangerlebnisse.  Ihre Melodien sind eingängig und gleichzeitig unverwechselbar. Mit ihrer ausdrucksstarken Stimme berührt sie die Menschen, dass sie anfangen zu tanzen, zu lachen oder auch zu weinen. Die musikalischen Einflüsse sind so vielfältig wie die Sprachen, in denen sie singt. Inspiriert von J. S. Bach, von Rockmusik à la Queen, vom schwedischen Folk und argentinischen Tango erklingen die Lieder auf Deutsch, Englisch, Schwedisch, oder Spanisch.

 Bei Ihren Konzerten versteht sie es, das Publikum mit auf ihre wundersame musikalische Reise zu nehmen, so dass selten ein Auge trocken oder ein Fuß still bleibt. Sie tritt sowohl solo als auch im Trio mit Judith Retzlik (Geige, Bratsche) und Masataka Koduka (Kontrabass) auf. Hinzu kommen Gastmusiker an Trompete, Saxofon oder Percussion. Ihr 2014 erschienenes Album „Blumenkranz" zeigt die ganze Bandbreite ihrer Musik.

 Hutkonzert

 


Annemarie Reynis

Freitag den 12.04.2019 gegen 19:00 UHr

Annemaríe Reynis macht keine Kompromisse.

 Die Musik der gebürtigen Dresdnerin bewegt sich zwischen Verzweiflung und Hoffnung, Festhalten und Loslassen, Liebe und Sehnsucht – mit allen Ambivalenzen, die das Leben zu bieten hat. Ihr Gesang ist dabei beeindruckend wandelbar und zu allen Zeiten ausdrucksstark und berührend.

 Drei Jahre nach ihrem Debütalbum „A Reflection" legt Annemaríe Reynis nun mit „Wasteland" (dt.: „Ödland") eine detailverliebt arrangierte Platte vor, die sich durch eine einzigartig kraftvolle Zerbrechlichkeit auszeichnet. In Zusammenarbeit mit dem Dresdner Musiker und Produzenten Ludwig Schmutzler entstanden sieben Songs, in denen sich Annemaríes Ukulele zuweilen mit schnarrenden Bässen duelliert, treibende Drums versuchen, die Kälte des Ödlandes zu vertreiben und ganz zum Schluss eine Viola bittersüß fragt, ob nun alles zu Ende sei.

 Hutkonzert

 


Johnethen Fuchs

Freitag den 26.04.2019 gegen 19:00 Uhr

Ein vertrautes Gefühl - das hinterlassen JOHNETHEN FUCHS & THE WOODS.  Ob verstärkt mit Band, im Akustik-SetUp oder solo in Singer/Songwriter-Manier: Der UK-inspirierte FUCHS hat ein intuitives Gespür dafür, Texte und Melodien zum Treiben und Träumen lassen zu schreiben.
Dabei fällt die Stimme aus dem Genre-typischen Rahmen: voluminöse Blues-Vocals, zart-weiches Falsett oder rotzig-rohe Rockröhre - der überraschend wandlungsfähige Gesang durchdringt die oft autobiografischen Songs mit Hingabe.  THE WOODS bringen den Frontmann mit der ungewöhnlichen Schreibweise entschieden auf facettenreiches Indie-Live-Band-Niveau. Beats zappeln, Bässe wärmen, Melodien frohlocken. Alles zusammen: Feel fine & feed the hunger!

 Hutkonzert

 


Lutz Drenkwitz

Freitag den 03.05.2019 gegen 19:00 Uhr

Countrybluespunkrock - Ein Mann Band mit deutschen Texten und eigenen Mitteln

Lutz Drenkwitz hätt’s gern UNEILIG, und nennt auch sein neues Studioalbum so.

Der Reinhard Mey des Punk schreibt in gewohnt unorthodoxer Weise kleine Pamphlete und Anleitungen zur Rettung der Welt, verliebt, entliebt, dreht sich, hinterfragt Weltbilder, geht in Schräglage, geht auf Tour.

Er ist halt nicht so der Typ von der Stange, der Wahlbremer, und er spielt gleichzeitig Gitarre, Schlagzeug, Bass und Mundharmonika und singt mit markanter Raspelstimme. Das No Hit Wonder von der Weser ist somit auch augenscheinlich besonders und als einzig wahre Ein Mann Band auf weiter Flur ohnegleichen.

Hutkonzert

 

Wegen der hohen Nachfrage werden reservierte Plätze bis 19:30 Uhr freigehalten.


Chris Ladd

Freitag den 10.05.2019 gegen 19:00

Ein kanadischer Singer/Songwriter, der in Kassel lebt. 

Chris Ladd ein famoser Songwriter. Seit drei Jahren tourt er unermüdlich durch die Republik. Ladd verspricht nach seiner eigenen Aussage „üppigen und zeitweise dissonanten Vocals“ eingängige Pop- und Rocksongs zu schmettern. Dabei blickt er auch über den Tellerrand hinaus. Genres wie Folk, Alternative, Jazz und Country werden von ihm durch den Wolf gedreht. Und so klingt seine Musik, als hätten sich die Pixies mit Lou Reed getroffen, um Songs von The Clash zu spielen. Mitunter schimmert auch der Alternative Folk des Jeff Buckley durch.

Beeindrucken kann der Barde aus dem Süden Kanadas allemal mit seinem versierten Akustikgitarren-Spiel und einem Gesang, der rauchig-warm in der emotionalen Bandbreite zwischen fordernder Ansage, dräuender Verzweiflung und sporadischem, euphorischem Nach-Vorne-preschen unterwegs war. Mit punktuell platzierten Swing-Nummern, die gekonnt mit Elementen aus Acoustic Blues, Jazz und dezenten Ragtime-Andeutungen spielten, kann Chris Ladd seinen beherzten Akustik-Folk-Vortrag stimmungsvoll aufzulockern.

Hutkonzert

Wegen der hohen Nachfrage werden reservierte Plätze bis 19:30 Uhr freigehalten.

 

 


Junodori Duo

Freitag den 17.05.2019 gegen 19:00

Unter dem Namen Junodori präsentiert Filmmischmeisterin Judith Nordbrock ihre Musik. 

Ihre Songs entspringen der Singer-Songwriter-Tradition und verbinden auf natürliche Weise Pop mit Jazz; dabei spannen sie den Bogen von stimmungsvolle Balladen über humorvolle Chansons bis hin zu funk-groovigen Stücken und vereinen Harmonien und Rhythmen, die weder zu einfach noch zu komplex sind. Jeder Song folgt seiner ganz eigenen Stilistik und Geschichte und spiegelt den großen Facettenreichtum der Musikerin wider.

Ein wiederkehrendes Thema der Songs ist die Kommunikation zwischen Menschen: In „Summer in the City“ beobachten wir, wie Mädels und Jungs über das Flirten kommunizieren. Ganz gegensätzlich dazu „Going Nowhere“: Der Song erzählt davon, wie sich die Welt grau färben kann, wie Worte verstummen und Farben verwischen. „Das Flirten“, sagt Junodori, kann oft der Anfang einer Kommunikation sein, aber manchmal eben auch schon wieder ihr Ende. Genauso kann eine trübe Stimmung jegliches Wort ersticken, und dann wieder der Beginn einer Form von wortloser Kommunikation sein.

Hutkonzert

Wegen der hohen Nachfrage werden reservierte Plätze bis 19:30 Uhr freigehalten.

 

 


Schraubenyeti

Freitag den 24.05.2019 gegen 19:00 Uhr

Der Schraubenyeti, das Tier am Klavier.
Sein Klangfeuer nährt sich aus melodiösem Gefühl und rauem, ehrlichen Folk.
Das Mammut verleiht dem Singer/Songwriter die nötige Breite, die es zum Folkrock werden lässt. Im Oktober veröffentlichte er sein neues Album „heute. gestern.“ und geht mit Band und Album auf Tour. Dabei begeistern die Multiinstrumentalisten mit dreistimmigem Satzgesang, Kontrabass, Trommel, verschiedensten Saiteninstrumenten und schließlich – dem Klavier.
Die Zeile „Morgen wird Heute Gestern sein“ aus dem Titelsong soll die Schnelllebigkeit unserer modernen Gesellschaft, aber auch das Besinnen auf alte Werte ausdrücken. Aktuelle, gesellschaftsrelevante Themen wie Populismus, Depression und Gleichberechtigung wurden in einem alt bewährten Musikstil verpackt - dem Folk.
Auf dem neuen Album finden sich acht Songpaare, mal ähnlich, mal sich ergänzend oder widersprechend.
Insgesamt 16 Songs, darunter zwei Features, welche dank der erfolgreichen Crowdfundingkampagne auf Startnext aufgenommen werden konnten. Die erste Single wurde samt Video im September veröffentlicht.

Hutkonzert

Wegen der hohen Nachfrage werden reservierte Plätze bis 19:30 Uhr freigehalten.


Peter & der Wüst

Freitag den 31.05.2019 gegen 19:00 Uhr

Peter & der Wüst - eine Rostocker Cover-Band, die sich beherzt mit einer Gitarre und einem Klavier die großen Rock-Klassiker vorknöpft.

Peter & der Wolf gab es leider schon, da mussten sie sich eben Peter & der Wüst nennen. Manchmal ist es ganz einfach: Ein Klavier und eine Gitarre, daran zwei nette Herren. Diese Cover-Band singt unweigerlich jedem ins Herz, (z.B. mit Hits von Oasis, Travis, Rod Stewart, den Beatles bis hin zu Grönemeyer und Wir sind Helden). Sie sind frech und verbreiten überall unheimlich gute Laune. Immer wieder singen die Zuhörer zunächst mit, um letztendlich jedes Café zur Tanzbar umzufunktionieren. Aber das Beste ist, dass sie mit ihrer Auswahl der schönsten Musikstücke, aus dem vorwiegend englischsprachigen Rock –und Popbereich, jedes Mal auf’s Neue überzeugen können. Kein Wunder, dieses Duo hat eben den Unterhaltungsrock erfunden!

Dabei hängen die Zuhörer gerne ihren Gedanken nach, wenn sie Coldplay hören oder nehmen die Beine in die Hand, wenn das Duo mal wieder eine Nummer der Beatles schmettert. Auch Fans von U2, Travis, Geneses, Adam Green und den Stereophonics kommen voll auf ihre Kosten. Mit viel Liebe zu eingängiger Zweistimmigkeit und dezentem virtuosen Spiel fällt es jeder Altersgruppe leicht, den Spaziergang durch die Rockmusik mit Peter & dem Wüst zu wagen. Wenn man viel Glück hat, dann stimmen die beiden auch gerne mal das eine oder andere deutsche Lied an und man erfreut sich an Peter Maffays oder Udo Lindenbergs Songs. Auf den Punkt gebracht: Sie machen Unterhaltungsrock mit Gitarre und Klavier.

 Hutkonzert

 

Wegen der hohen Nachfrage werden reservierte Plätze bis 19:30 Uhr freigehalten.

 


Karl Petzschmann & L. Reissenweber

Freitag den 14.06.2019 gegen 19:00 Uhr

Wir sind als Duo schon fast 14 Jahre unterwegs.

Wir spielen bei allen möglichen Anlässen wie z. B. bei Hochzeiten, Geburtstagen, Lesungen o.ä.. Es verbindet uns vor allen Dingen unsere Freundschaft und die langjährige Tätigkeit an der Kreismusikschule Güstrow. Unser Repertoire hat eigentlich keinen besonderen Schwerpunkt und reicht von Bearbeitungen  mittelalterlicher Musik über Klassik bis zu Jazz, Tangos, Lateinamerikanischer Musik und Pop- sowie Filmmusik.

 

Dementsprechend bunt und vielgestaltig wird unser Programm im Musikwohnzimmer aussehen.

Hutkonzert

 


Die Akkordarbeiter

Freitag den 21.06.2019 gegen 19:00 Uhr

„Denn sie haben nichts zu verlieren, als ihre Plektren!“ 

 

Die Akkordarbeiter sind unplugged unterwegs, mittlerweile seit über fünf Jahren und sie begeistern mit großer Spielfreude immer wieder diverseste Publikas. (Genau, das ist die Mehrzahl von “Publikum”).  Mit ihren akustischen Gitarren, Bass und Cajon und einer abwechslungsreiche Songauswahl liefern sie dem intellektuell-anspruchsvollen Zuhörer ein anrührendes Konzerterlebnis, rocken aber auch gern mal eine ausgelassene Feier. Im Musikwohnzimmer Rostock werden überdies viele Songs aus der eigenen Fertigung zu hören sein. Lasst uns also gemeinsam die Notenschlüssel ansetzen…
Hutkonzert

 


Thomas Haufe

Freitag den 28.06.2019 gegen 19:00 Uhr

Zeitlose Lieder mit Gefühl und einer gewissen Klarheit und Dringlichkeit, die seiner Musik eine besondere Präsenz verleihen. 


Er spielt sinnliche Balladen, ruhige berührende Lieder und schnelle Grooves mit Ohrwurm-Melodien. Mit Ausdruck und Leidenschaft spielt er auf akustischen Instrumenten eine entspannte, melodiöse Musik zum Fühlen. 
Er war Sänger in zahlreichen Bands, bevor er seine Kompositionen in einem eigenen Programm präsentierte. 
Bei seinen aktuellen Auftritten singt Thomas Haufe Lieder zum Leben aus seinem neuen Album "da bist du ja" und zeigt eine authentische Performance mit Herz.

 

Hutkonzert

 


Workshops & Kurse

Rund um die Blume

Termine nach Absprache

Wir bieten auf Anfrage kreative Binde-Workshops an. In gemütlicher Atmosphäre stellen wir eine großes Sortiment an Blumen zur Verfügung und ihr könnt unter fachlicher Anleitung lernen, eure eigenen Blumen und Gestecke zu binden.

 

Die Kursgebühr variiert, je nachdem was ihr binden möchtet.

Termine werden nach Absprache vergeben.

Ab mind. 4 Teilnehmer finden die Kurse statt.